Rems-Murr-Kreis

Nacktes Chaos, blanker Exzess: Zeitzeugen aus dem Rems-Murr-Kreis erinnern sich an den "Schwarzen Donnerstag"

1/4
Stuttgart 21 Polzei Wasserwerfer Räumung Schlossgarten Baumschützer Stuttgart21 Demonstration Eskalation
Schwarzer Donnerstag, Stuttgart, 30. September 2010. © Gabriel Habermann
2/4
Stuttgart 21 Polzei Wasserwerfer Räumung Schlossgarten Baumschützer Stuttgart21 Demonstration Eskalation
Schwarzer Donnerstag, Stuttgart, 30. September 2010. © Gabriel Habermann
3/4
Stuttgart 21 Polzei Wasserwerfer Räumung Schlossgarten Baumschützer Stuttgart21 Demonstration Eskalation
Schwarzer Donnerstag, Stuttgart, 30. September 2010. © Gabriel Habermann
4/4
Stuttgart 21 Polzei Wasserwerfer Räumung Schlossgarten Baumschützer Stuttgart21 Demonstration Eskalation
Schwarzer Donnerstag, Stuttgart, 30. September 2010. © Gabriel Habermann

Genau vor zehn Jahren wurde der Stuttgarter Schlosspark zum Schauplatz einer historischen Eskalation: Ein Polizeieinsatz gegen Stuttgart-21-Gegner lief empörend aus dem Ruder. Fünf Zeitzeugen aus dem Rems-Murr-Kreis erinnern sich an den „Schwarzen Donnerstag“.

Eberhard Kögel: Ich bin ein erfahrener Demonstrant. Ich war in Wyhl, ich war in Brokdorf beim Kampf gegen die Atomkraft. Ich habe dort schon Schlimmeres gesehen. Aber die Leute im Stuttgarter Schlosspark haben

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar