Rems-Murr-Kreis

Neue Corona-Regel für das Einkaufen: Eine Person pro zehn Quadratmeter

Corona-Raithle
Der Winterbacher Modehaus-Inhaber Hans-Jürgen Raithle (links – hier bedient er einen Kunden) hätte die Abschaffung der Maskenpflicht für Kunden noch mehr begrüßt als die Herabsenkung von 20 auf zehn Quadratmeter pro Person. Unser Foto entstand im April bei der Wiedereröffnung nach der „Corona-Pause“, als es noch keine (!) Maskenpflicht gab. © Reinhold Manz

Wer gedacht hatte, beim Einkaufen im Laden gelten ab jetzt „nur noch“ die 1,5-Meter-Abstandsregel und die Mundnasenmasken-Pflicht, hat sich zu früh gefreut. Der Verwaltungsgerichtshof Mannheim hatte am Montag (08.06.2020) zwar einem Eilantrag der Tchibo GmbH stattgegeben und die Zutrittsbegrenzung qua Landesverordnung gemäß der Richtgröße von 20 Quadratmetern pro Person als zu unbestimmt und nicht nachvollziehbar gekippt. Tchibo hatte angegeben, auch Läden mit zum Beispiel 39 Quadratmetern

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich