Rems-Murr-Kreis

Neue Coronaverordnung für Sport: Wie viele Leute dürfen ab 2. Juni zum Fitness, Tanzen, Yoga oder zur Gymnastik?

Coronafitness
Diese Abstandsregeln beim Training konnten seit Mitte Mai wohl nur für den Außenbereich von Sportstätten, wie hier im Clever-Fit in Welzheim, gelten. Öffnet am 2. Juni der Innenbereich, muss der Abstand zwischen Trainierenden mehr als doppelt so viel betragen. © Gaby Schneider

„Das wäre katastrophal“, sagt Norman Kreuter. Damit hatte der in Miedelsbach lebende Rallye-Fahrer und Betreiber von fünf Clever-Fit-Studios, unter anderem in Schorndorf und Welzheim, nicht gerechnet. Kreuter und andere Fitnessstudio-Betreiber legten einen Passus einer neuen Coronaverordnung für Sportstätten im Rahmen ihrer Vorbereitung auf die Wiedereröffnung am 2. Juni so aus, dass pro zehn Quadratmeter Studio-Gesamtfläche eine Person trainieren dürfe, mit 1,5 Meter Mindestabstand.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich