Rems-Murr-Kreis

Prozess wegen versuchten Totschlags in Fellbach-Oeffingen: Opfer der Schläger wäre ohne Hilfe gestorben

Justiz[1]
Vor dem Landgericht Stuttgart wird gegen zwei junge Männer wegen versuchten Totschlags verhandelt. © Archiv

Bestand bei dem versuchten Totschlag aus der Nacht vom 8. auf den 9. Februar dieses Jahres am Gemeindezentrum Oeffingen (wir berichteten) wirklich Lebensgefahr? Diese Frage bejahte die Tübinger Gerichtsmedizinerin Melanie Hohner gestern vor der Jugendstrafkammer des Stuttgarter Landgerichts eindeutig. Ihren Berechnungen zufolge waren die 17- und 21-jährigen Angeklagten auch nicht so alkoholisiert, wie sie vorgeben. Die Frage der verminderten Schuldfähigkeit stellte sich der Rechtsmedizinerin

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar