Rems-Murr-Kreis

Rems-Murr-Kreis: Gebührenbescheide für die Abfallversorgung kommen dieses Jahr später

AWRM Risiko Abfälle Coronavirus-Infizierte symbol symbolbild
Symbolbild. © Alexandra Palmizi

Die Gebührenbescheide für die Abfallversorgung werden dieses Jahr im Rems-Murr-Kreis erst im März verschickt. Grund hierfür ist eine Softwareumstellung, wie die Abfallwirtschaft Rems-Murr (AWMR) in einer Mitteilung am Dienstag (02.02.) erklärt.  

Die jährliche Grundgebühr, die mit dem Gebührenbescheid angefordert wird, richtet sich im Rems-Murr-Kreis nach der jeweiligen Haushaltsgröße. Diese sollte laut AWMR jedoch nicht mit der Leerungsgebühr verwechselt werden, die für die Leerung der Rest- und Biomülltonnen anfällt. Die Leerungsgebühr würde durch den Kauf einer Gebührenmarke beglichen werden, welche gut sichtbar auf die jeweilige Mülltonne aufgeklebt werden müsse. Die AWMR fordert nun dazu auf, mit dem Kauf der Gebührenmarken nicht länger zu warten, da die Rest- oder Biomülltonne aufgrund der fehlenden Marke ansonsten nicht geleert wird.

Sollten Sie Fragen zum Thema Abfallgebühren haben, können Sie die AWRM-Gebührenveranlagung entweder unter der Telefonnummer 07151/ 501-9580 erreichen oder per E-Mail an: gebuehren@awrm.de.