Rems-Murr-Kreis

Rems-Murr-Kreis: Landratsamt und Rathäuser schließen für den Publikumsverkehr

Landratsamt Rems-Murr-Kreis Kreisverwaltung Verwaltung
Das Landratsamt des Rems-Murr-Kreises in Waiblingen. © ZVW/Joachim Mogck

Nach dem Lockdown-Beschluss von Bund und Ländern wird das Landratsamt des Rems-Murr-Kreises ab Mittwoch, 16. Dezember, bis zum 10. Januar für den Publikumsverkehr geschlossen. Das geht aus einer Pressemitteilung vom Dienstag (15.12.) hervor. Gleiches gilt für die Rathäuser und Verwaltungsstellen der Städte und Gemeinden. Im neuen Jahr wird der Dienstbetrieb in der Kreisverwaltung eingeschränkt fortgeführt. Bürgerinnen und Bürger sollen sich telefonisch oder per Mail an die Kreisverwaltung wenden. Persönliche Besuche in den Dienststellen des Landratsamts sind nur in absoluten Ausnahmefällen und nach vorheriger Terminabsprache mit dem zuständigen Amt möglich.

Für dringende Angelegenheiten bitten die Rathäuser um Kontaktaufnahme. Die Verwaltungen sind telefonisch und per Mail weiterhin erreichbar. Örtlich gelten hierzu teils gesonderte Regelungen.

Im Hintergrund geht die Arbeit des Landratsamtes und der Rathäuser weiter, heißt es in der Pressemitteilung. Für die Aufgaben der Krisenbewältigung seien die Ämter durchgehend besetzt und arbeiten nach Dringlichkeit auch an Sonn- und Feiertagen.

Für die Bürgerinnen und Bürger bedeutet das: Das Gesundheitsamt arbeitet durchgehend und das Corona-Schnelltestzentrum des Landkreises bleibt zu den gewohnten Zeiten geöffnet - auch an den Feiertagen; nicht zuletzt, um die Testung auch im Bereich des Pflegepersonals zu unterstützen.

Zulassungs- und Führerscheinstellen

Die Zulassungsstellen an den drei Standorten werden noch bis einschließlich 18. Dezember für den Publikumsverkehr geöffnet sein. Dies vor dem Hintergrund, dass auch die Autohäuser schließen müssen und der Verkauf weitgehend ruht. Um laufende Verkäufe noch abzuwickeln und Besucherströme zu entzerren, sind an den drei Zulassungsstellen in dieser Woche noch Termine möglich.

Damit können sich Bürgerinnen und Bürger für das Thema KFZ-Zulassungen noch vor Weihnachten auf den Lockdown einstellen. Die Schließung ist zunächst bis zum 4. Januar 2021 vorgesehen. In Abhängigkeit von der Pandemielage werde im neuen Jahr wieder geöffnet oder eine elektronische Terminvereinbarung ermöglicht.

Deponien und Annahmestellen der AWRM

Die Deponien und Annahmestellen der AWRM bleiben laut Pressemitteilung unter Einhaltung ihrer Hygienekonzepte geöffnet. Durch die Weihnachtsfeiertage ändern sich die Öffnungszeiten der Recyclinghöfe. Informationen dazu können Bürgerinnen und Bürger auf der Website der AWRM abrufen. Da einige Verkaufsstellen für die neuen Abfall-Gebührenmarken am 16. Dezember ebenfalls schließen müssen, können die Gebührenmarken für die grauen und braunen Tonnen auch online auf der Website der AWRM bestellt werden. Möglich ist das ab dem 19. Dezember unter Service - Müllmarken-Online.

Damit auch im Lockdown alle Menschen im Kreis rechtzeitig an ihre Gebührenmarken kommen, werden Tonnen ohne gültige Marke noch bis zum 25. Januar 2021 geleert. Informationen dazu finden Sie unter www.abfallwirtschaft-rems-murr.de/

Corona-Hotline

Die Corona-Hotline unter der Nummer 07151/501-3000 wird wie gewohnt Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr erreichbar sein. Auch an den Feiertagen und zwischen den Jahren steht die Corona-Hotline zur gewohnten Zeit zur Verfügung.

Corona-Ambulanz, Schnelltestzentrum und Schwerpunktpraxen

In Absprache mit dem Pandemie-Beauftragten der Kreisärzteschaften, Dr. Jens Steinat, wird die Corona-Fieber-Ambulanz in der Schorndorfer Klinik über die Feiertage zur Verfügung stehen, heißt es in der Pressemitteilung. Die Öffnungszeiten während dieser Zeit sind von 10 bis 20 Uhr. Bei Notwendigkeit können hier Abstriche abgenommen und von einem Labor auch über die Feiertage ausgewertet werden. Der Besuch der Corona-Fieber-Ambulanz ist nur nach telefonischer Terminvereinbarung möglich.

Bei den Hausärzten, die für die meisten Patienten die erste Anlaufstelle für einen Test sind – vor allem für Patienten mit Symptomen - besteht zwischen den Feiertagen die normale Regelversorgung. Praxen, die sich im Urlaub befinden, haben Vertretungen, auf die sie verweisen müssen.

Dr. Jens Steinat weist darauf hin, dass die Labore über die Feiertage nur eingeschränkt in Betrieb sein werden. Daher könne es auch nach Weihnachten zu Verzögerungen bei den Testergebnissen kommen kann.

Das Schnelltestzentrum in Winnenden wird über Weihnachten und Silvester auch während der Feiertage zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar bleiben. Dort können sich weiterhin Schulklassen, Kitagruppen und Angehörige der kritischen Infrastruktur im Rems-Murr-Kreis testen lassen. Für Einzelpersonen ist der Hausarzt oder eine Corona-Schwerpunktpraxis zuständig, in dringenden Fällen die Corona-Ambulanz in Schorndorf.