Rems-Murr-Kreis

Schüler schätzen Lernerfolg während Home-Schooling als „unterdurchschnittlich“ ein: Kultusministerin besorgt

Susanne Eisenmann
Kultusministerin Susanne Eisenmann zu Gast bei Siegfried Lorek. © Benjamin Büttner

Warum müssen die Schulen unbedingt offen bleiben? Die Zeit im Frühjahr, während der ersten Corona-Welle, sagt die Kultusministerin von Baden-Württemberg Susanne Eisenmann, habe gezeigt, dass viele Schülerinnen und Schüler mit massiven Schwierigkeiten beim Home-Schooling zu kämpfen hatten. Und zwar ganz abgesehen davon, dass bei vielen auch die technischen Voraussetzungen fehlten. In einer Umfrage haben, erklärt Eisenmann, 59 Prozent der Schülerinnen und Schüler gesagt, dass sie große

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar