Rems-Murr-Kreis

Schüsse auf Mietwerkstatt-Inhaber: Elf Jahre und sechs Monate für 28-Jährigen im Eisental-Prozess, Haftstrafen für zwei weitere Brüder

Polizeieinsatz, Person angeschossen, Täter flüchtig, Gewerbegebiet Eisental, Waiblingen, 07.01.2020
Die Polizei riegelte das Gelände um die Mietwerkstatt im Waiblinger Gewerbegebiet Eisental nach den Schüssen am 7. Januar 2020 großräumig ab. Die Täter waren geflüchtet und stellten sich Tage später selbst bei der Polizei. © Benjamin Beytekin

„Vielleicht“ steckt laut Landgericht ein Kampf um Gebiete für den Drogenhandel hinter der Gewalttat im Waiblinger Gewerbegebiet Eisental. Ob es wirklich so war, wissen nur die Beteiligten selbst. Aus nächster Nähe hatte einer von vier irakischen Brüdern auf den Inhaber einer Mietwerkstatt geschossen; der Mann überlebte nur knapp. Nach knapp 20 Verhandlungstagen sind jetzt in diesem Prozess die Urteile gesprochen worden: Wegen versuchten Totschlags wurde jener 28-Jährige, der die Schüsse

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich