Rems-Murr-Kreis

Schon über 400 Grippefälle im Kreis gemeldet

medizin_0
Symbolbild. © Joachim Mogck

Rems-Murr.
Die Anzahl der Erkrankten steigt. Im Vergleich zum Vorjahr hat sie sich bereits fast verdoppelt. Bis zum Montag wurden mehr als 11 000 Fälle in ganz Baden-Württemberg gemeldet, wie das Landesgesundheitsamt mitteilt. Vor knapp zwei Wochen waren den Behörden erst 6430 Fälle bekannt.

Im Rems-Murr-Kreis weiß das Kreisgesundheitsamt von inzwischen 404 Grippefällen im Jahr 2020. Im gesamten Januar erkrankten 180 Menschen nachweislich,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar