Rems-Murr-Kreis

Sind tatsächlich wegen Corona alle Drückjagden abgesagt? Aufruhr unter den Jägern

Drueckjagd
So kuschelig wie bei dieser Drückjagd bei Gundelsbach im Jahr 2018 wird es in diesem Jahr auf keinen Fall zugehen: Händeschütteln ist überhaupt nicht mehr drin. © Benjamin Büttner

„Ein Shitstorm“, sagt Martin Röhrs, sei losgegangen, als die Jahreszeit für die Drückjagden näher rückte. Ein Shitstorm ist: das „lawinenartige Auftreten negativer Kritik“ im Netz (Wikipedia). Üblicherweise werden, wenn’s um Drückjagden geht, Jagdgegner diesbezüglich tätig. Dieses Jahr aber hatte es Martin Röhrs mit Menschen aus der eigenen Zunft zu tun. „Der Staat“, habe man ihm vorgeworfen, „sagt alle Jagden ab.“

Bei Drückjagden tun sich viele Menschen zusammen

Martin

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar