Rems-Murr-Kreis

So friert der Biomüll nicht in der Tonne fest

Mülltonne Biomüll Müllgebühr Symbol Müll Symbolbild Biotonne Gelbe Tonne Restmüll Papiertonne
Symbolbild. © ZVW/Gaby Schneider

Wie jedes Jahr werden die Biotonnen während der kühleren Jahreszeit nur alle zwei Wochen geleert. Dieser Leerungsrhythmus wird bis zum Mai 2021 beibehalten und reicht erfahrungsgemäß aus, da Geruchs- und Ungezieferprobleme im Herbst/Winter eher selten auftreten.

Für die kalte Jahreszeit hat die Abfallwirtschaft Rems-Murr ein paar Tipps parat:

  • Je trockener die Bioabfälle, umso geringer die Wahrscheinlichkeit dass diese in der Tonne festfrieren. Am besten wickelt man daher feuchte Bioabfälle in Zeitungspapier oder Papiertüten. Auch locker in die Tonne eingefüllte Zwischenschichten aus Eierkartons oder Strauchschnitt können für eine trockene Biotonne sorgen. Soßen und Suppen haben in der Biotonne generell nichts verloren.
  • Der beste Standort, gerade bei kalten Temperaturen, ist in der Garage, einem Schuppen oder auch nahe der Hauswand.
  • Zu stark sollte man die Bioabfälle übrigens nicht in den Behälter pressen. Insbesondere feuchtes Laub und Rasenschnitt verdichten sich sonst zu einer festen Masse und bleiben in der Tonne hängen.
  • Besser, man besorgt sich für Mehrmengen einen Bioabfallsack. Die Säcke sind für 2,50 Euro in den Verkaufsstellen im Rems-Murr-Kreis erhältlich. Einfach bei der Leerung neben die Tonne stellen und der Sack wird von den Müllwerkern mitgenommen.
  • Gartenabfälle werden aber auch auf den Deponien und Häckselplätzen im Rems-Murr-Kreis angenommen. Informationen hierzu im Abfallwegweiser der AWRM oder im Internet unter www.awrm.de.
  • Auf gar keinen Fall dürfen Bioabfälle in Plastiktüten gefüllt werden. Auch auf die Nutzung von als „biologisch abbaubar“ zertifizierten Folienbeuteln sollte verzichtet werden. Diese Beutel verrotten viel zu langsam, so dass sie im Vergärungsprozess nicht abgebaut werden können. Das Gleiche gilt für Kaffeekapseln und sonstige Produkte, die als biologisch abbaubar deklariert sind.

Infos zur Abfallwirtschaft

 Weitere Fragen zur Biotonne? Die Abfallberatung der AWRM gibt unter Telefon 0 71 51/501-95 35 Auskunft. E-Mails können an info@awrm.de gesendet werden.