Rems-Murr-Kreis

So wird bei Föhl Energie gespart

So wird bei Föhl Energie gespart_0
Seit 2017 ist Ingenieur Andreas Eigner für Energie- und Umweltfragen verantwortlich. © Joachim Mogck

Rudersberg.
Einen siebenstelligen Betrag hat die Firma Adolf Föhl in den vergangenen Jahren in Klima- und Umweltschutz investiert, schätzt Andreas Eigner, der für Energie und Umwelt zuständige Mann in dem Gießereiunternehmen. Seit 2020 arbeitet die Gießerei klimaneutral. Um die Energiewende zu schaffen, setzte Föhl an mehreren Hebeln an. Durch diverse Werksumbauten seien große Einsparpotenziale ausgeschöpft worden, heißt es einer Pressemitteilung.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar