Rems-Murr-Kreis

Sparkasse tritt Charta der Vielfalt bei

Logo Kreissparkasse Bank SWN symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Die Kreissparkasse Waiblingen unterzeichnet die Charta der Vielfalt und setzt sich damit sichtbar für ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld ein. „Schon immer übernehmen wir als Arbeitgeber Verantwortung für das Wohlergehen unserer Mitarbeitenden“, wird die Vorsitzende des Vorstandes der Kreissparkasse Waiblingen, Ines Dietze, in einer Pressemitteilung zitiert. „Wir setzen uns für Chancengleichheit ein und lehnen Diskriminierung - gleich welcher Form - ab.“

Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt setzt die Sparkasse eigenen Angaben zufolge ein weiteres klares Zeichen für Vielfalt und Toleranz in der Arbeitswelt und signalisiert die Wertschätzung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unabhängig von deren Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Die Arbeitswelt ist im stetigen Wandel. „Durch unseren Einsatz für Vielfalt gelingt uns die Anpassung an gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen wie die Globalisierung, den demografischen Wandel und sinkende Erwerbstätigenzahlen. Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt sind wir nun Teil des größten Diversity-Netzwerks Deutschlands und positionieren uns klar zu diesem Thema“, so Ines Dietze in der Mitteilung abschließend.

Info

Die Charta der Vielfalt ist eine Initiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Mehr Informationen zum Inhalt der Charta der Vielfalt sind unter www.charta-der-vielfalt.de zu finden.