Rems-Murr-Kreis

Starke Überschwemmungen im Rems-Murr-Kreis

1/14
Hochwasser durch Starkregen im Oberen Remstal, Plüderhausen, 11.06.2018.
Schwäbischer Wald und Oberes Remstal sind vom Starkregenereignis am Montagabend ( 11.06. ) besonders betroffen. © Habermann / ZVW
2/14
Hochwasser durch Starkregen im Oberen Remstal, Plüderhausen, 11.06.2018.
Schwäbischer Wald und Oberes Remstal sind vom Starkregenereignis am Montagabend ( 11.06. ) besonders betroffen. © Habermann / ZVW
3/14
Hochwasser durch Starkregen im Oberen Remstal, Plüderhausen, 11.06.2018.
Schwäbischer Wald und Oberes Remstal sind vom Starkregenereignis am Montagabend ( 11.06. ) besonders betroffen. © Habermann / ZVW
4/14
Hochwasser durch Starkregen im Oberen Remstal, Plüderhausen, 11.06.2018.
Schwäbischer Wald und Oberes Remstal sind vom Starkregenereignis am Montagabend ( 11.06. ) besonders betroffen. © Habermann / ZVW
5/14
Unwetter Hochwasser Starkregen_4
Schwäbischer Wald und Oberes Remstal sind vom Starkregenereignis am Montagabend ( 11.06. ) besonders betroffen. © Habermann / ZVW
6/14
Unwetter Hochwasser Starkregen_5
Schwäbischer Wald und Oberes Remstal sind vom Starkregenereignis am Montagabend ( 11.06. ) besonders betroffen. © Habermann / ZVW
7/14
Hochwasser durch Starkregen im Oberen Remstal, Plüderhausen, 11.06.2018.
Schwäbischer Wald und Oberes Remstal sind vom Starkregenereignis am Montagabend ( 11.06. ) besonders betroffen. © Habermann / ZVW
8/14
Hochwasser durch Starkregen im Oberen Remstal, Plüderhausen, 11.06.2018.
Schwäbischer Wald und Oberes Remstal sind vom Starkregenereignis am Montagabend ( 11.06. ) besonders betroffen. © Habermann / ZVW
9/14
Hochwasser durch Starkregen im Oberen Remstal, Plüderhausen, 11.06.2018.
Zeitweise mussten nach den Starkregenfällen am Montag (11.6.) Straßen gesperrt werden. © Habermann / ZVW
10/14
Hochwasser durch Starkregen im Oberen Remstal, Plüderhausen, 11.06.2018.
Schwäbischer Wald und Oberes Remstal sind vom Starkregenereignis am Montagabend ( 11.06. ) besonders betroffen. © Habermann / ZVW
11/14
Unwetter Hochwasser Starkregen_10
Schwäbischer Wald und Oberes Remstal sind vom Starkregenereignis am Montagabend ( 11.06. ) besonders betroffen. © Habermann / ZVW
12/14
Unwetter Hochwasser Starkregen_11
Schwäbischer Wald und Oberes Remstal sind vom Starkregenereignis am Montagabend ( 11.06. ) besonders betroffen. © Habermann / ZVW
13/14
Hochwasser durch Starkregen im Oberen Remstal, Plüderhausen, 11.06.2018.
Schwäbischer Wald und Oberes Remstal sind vom Starkregenereignis am Montagabend ( 11.06. ) besonders betroffen. © Habermann / ZVW
14/14
Unwetter Hochwasser Starkregen_13
Schwäbischer Wald und Oberes Remstal sind vom Starkregenereignis am Montagabend ( 11.06. ) besonders betroffen. © Habermann / ZVW

Welzheim/Plüderhausen.

Starke Regenfälle haben am Montagabend im Welzheimer Wald und im oberen Remstal für überflutete Keller gesorgt und den Verkehr aus dem Ruder gebracht. 

Während es im unteren Remstal kaum regnete, hat es das obere Remstal und den Welzheimer Wald schwer erwischt. So liefen in Plüderhausen, Urbach, Kaisersbach,  Welzheim und vor allem in Alfdorf und Lorch Keller voll und Firmengelände wurden überflutet. In Plüderhausen wurde die Straßenunterführung beim Edeka überflutet. Auch die Bahnunterführung lief voll, so dass der Bahnverkehr gesperrt wurde. Der Zug Richtung Aalen - und mit ihm 40 Fahrgäste - saß in Plüderhausen fest. Das DRK kümmerte sich um die Gestrandeten.

Auch die B 29 wurde gesperrt. Von Plüderhausen Richtung Schwäbisch Gmünd ging nichts mehr.

Stark betroffen war auch Schorndorf, unter anderem die Gemeinschaftsunterkunft in der Steinwasenstraße.

Zumindest Verletzte, so die Polizei, gab es nicht.

21:30 Uhr: Die Feuerwehren sind zur Stunde immer noch im Einsatz. In Plüderhausen konnten alle Reisenden mit von der Feuerwehr und dem DRK Ortsverein organisierten Privat-Pkws in Richtung Heimat transportiert werden. Die Bahn stellte bislang keinen Bus zur Verfügung.

22:10 Uhr: die Rems führt nun Hochwasser und steigt in Schorndorf stark an, Pegel liegt momentan bei 2,53m.

22:20 Uhr Pegel Rems Schorndorf 2,75m

23:55 Uhr: Der Scheitelpunkt ist mit 3,01m wohl erreicht und dürfte jetzt wieder rückläufig sein.