Rems-Murr-Kreis

Thomas Hornauer gegen den Zeitungsverlag: Seine Heiligkeit will erneut 300 000 Euro Gage einklagen

kandidaten
Thomas G. Hornauer. © Benjamin Büttner

Im vollen Ornat erscheint seine königliche Heiligkeit vor Gericht: Er trägt am Leibe ein Gewand, dessen Saum beinahe den Boden küsst; dazu einen mattgoldenen, von Silberfäden durchwirkten Monarchenmantel; im Antlitz eine weiße Brille; und auf dem Haupte eine kronenartige Kappe, worauf in Goldstickerei geschrieben steht: „Thomas G. Hornauer Yoruba Prince“. So vertritt er im Oberlandesgericht Stuttgart seine Forderung: Hornauer will 309 400 Euro Gage vom Zeitungsverlag Waiblingen.

2019

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich