Rems-Murr-Kreis

Traumhaftes Winterwetter am Samstag (13.02.): Das war an den Ausflugszielen im Rems-Murr-Kreis los

Winteridylle
Viele Menschen zog es am Samstag bei sonnigem Wetter in den Schnee - wie hier am Aichstrutsee in Welzheim. © Gaby Schneider

Sonne, Schnee und blauer Himmel: Der Februar zeigte am Samstag (13.02.) im Rems-Murr-Kreis sein schönstes Gesicht. Viele Menschen zog es nach draußen, sie waren mit ihren Kindern an den Rodelhängen oder mit den Skiern auf den Langlauf-Loipen unterwegs. Die Polizei und Ordnungsbehörden rechneten mit einem erhöhten Personenaufkommen an den bekannten Ausflugszielen im Kreis. Daher wurde im Voraus angekündigt, am Wochenende verstärkt die Einhaltung der Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen zu kontrollieren.

Polizeisprecher zieht positives Fazit

Auf Nachfrage unserer Redaktion äußerte sich am Samstagabend ein Sprecher des Polizeipräsidium Aalen zu der Lage an den Ausflugszielen: "Es war etwas mehr los als sonst, aber grundsätzlich haben sich alle Personen an die vorgegebenen Abstände gehalten." Es habe lediglich ein paar Falschparker gegeben, zudem mussten ein paar Ermahnungen wegen einer fehlenden Mund-/Nasenbedeckung ausgesprochen werden.

Winteridylle
Traumhaftes Winterwetter auch am Schlittenhang in Berglen (zwischen Vorderweißbuch und Birkenweißbuch). © Gaby Schneider

Am Aichstrutsee nutzten viele Menschen den zugefrorenen See, um Schlittschuh laufen zu gehen. Auch ein kleiner Tümpel in der Nähe des Parkplatzes wurde dafür rege genutzt. "Wir mussten ein paar Personen auf die Gefahr hinweisen, die durch das Schlittschuhlaufen auf dem Aichstrutsee ausgeht. Aber auch hier haben sich alle Personen an die vorgegebenen Regeln gehalten", so der Polizeisprecher. Der Tag sei insgesamt ruhig verlaufen, daher ziehe er ein positives Fazit.

Winteridylle
Auf einem zugefrorenen Tümpel neben dem Aichstrutsee-Parkplatz versuchten sich viele Kinder im Schlittschuhlaufen. © Gaby Schneider