Rems-Murr-Kreis

Ungewollt schwanger – und nun? - Eine Frauenärztin aus dem Rems-Murr-Kreis berichtet von Erfahrungen auch mit Abbrüchen

Gynecological room gynecologist chair equipment doctor female hands lens microscope optics
Die wenigen Adressen der Praxen, die Abbrüche vornehmen, sind schwer zu finden. Die Beratungsstellen helfen weiter. © Adobestock/NataliAlba

Eine einzige Arztpraxis im gesamten Rems-Murr-Kreis kümmert sich um Frauen, die ihre Schwangerschaft abbrechen möchten. Welche Praxis das ist, bleibt geheim: Die betreffende Gynäkologin fürchtet Anfeindungen. Frauen können die Adresse bei Pro Familia oder anderen Beratungsstellen erfragen.

Aus Angst möchte die Ärztin anonym bleiben: Das sagt viel darüber aus, wie es im 21. Jahrhundert um den Umgang mit diesem Thema bestellt ist. Angst vor Übergriffen sei der Hauptgrund, warum nur so

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar