Rems-Murr-Kreis

Vater und Sohn im Interview: Hermann und Marcus Püttmer über Riva, Backnang und Frank Nopper

_7
Fassadenbau kann auch sehr filigran sein: Riva-Geschäftsführer Hermann Püttmer vor einem Aluminium-Bauteil für das Moschee-Megaprojekt im saudischen Mekka. © Alexandra Palmizi

Anderswo in der Welt verwirklichte Hermann Püttmer futuristische Mega-Projekte und Wolkenkratzer-Fassaden. Aufträge in Abermillionenhöhe für die große Moschee in Mekka mach(t)en ihn und sein Unternehmen Riva reich. Auch für Backnang hatte er immer Großes vor, fühlt sich aber missverstanden und blockiert, insbesondere von Oberbürgermeister Frank Nopper. Mittlerweile ist Hermann Püttmer im Ruhestand und hat die Riva-Geschäftsführung an seinen Sohn Marcus Püttmer übergeben. Ein Interview mit

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar