Rems-Murr-Kreis

Videoüberwachung im Wald: Sind dort nur Wildschweine und Rehe zu sehen?

Wildkamera
Jäger nutzen Wildkameras beispielsweise, um ihrer Pflicht zu genügen, Wildbestände zu erfassen. Sollten Menschen auf den Aufnahmen zu sehen sein, müssen die Bilder gelöscht werden. © pixabay

Nicht mal mitten im Wald darf sich der Mensch unbeobachtet fühlen. „Achtung, Wildkamera“ steht auf einem vergilbten Zettel. Vielleicht handelt es sich in diesem Fall nur um einen Scherz. Das Hinweisschildchen baumelt, notdürftig an einem Ast befestigt, an einem Streuobstwiesenstück nahe dem Hanweiler Sattel. Zu sehen ist: nichts. Vermutlich dient das Schild dazu, Fremde vom Grundstück fernzuhalten, und sicher wirkt es nachhaltiger als der Hinweis „Betreten verboten“. Wer möchte schon gern

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar