Rems-Murr-Kreis

Vom Bäckermeister zum Lokführer: Wie Felix Allier den Quereinstieg bei der Bahn geschafft hat

Lokführer Allier
Felix Allier fährt öfter die Strecke Stuttgart-Ulm oder Stuttgart-Konstanz. © Gabriel Habermann

7000 PS unterm Hintern – das ist doch ein Wort. Felix Allier liebt seinen Job als Lokführer, weil es ganz einfach „der Wahnsinn ist, so eine Maschine zu steuern“. Vor seiner ersten Fahrt ohne Ausbilder an der Seite schlackerten ihm die Knie, erzählt der 40-Jährige. Der Respekt vor der Aufgabe ist geblieben, die Freude daran auch: „Ich kann es nur wärmstens empfehlen“, sagt Felix Allier über seinen Job ganz vorne im Zug.

Er ist das, was man einen Quereinsteiger nennt. Rund 20 Jahre

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar