Rems-Murr-Kreis

Was Patienten in den Rems-Murr-Kliniken am meisten ärgert

Symbolfotoklinik
Volle Krankenhäuser und auf Effizienz getrimmte Abläufe gehen auf Kosten der Zuwendung für  Patienten und führen zu Beschwerden. © Alexandra Palmizi

Etwa jeder 50. Patient der Rems-Murr-Kliniken in Winnenden und Schorndorf beschwert sich. Im vergangenen Jahr waren dies bei mehr als 50 000 Patienten rund 1200 Leute, die sich ans offizielle Beschwerdemanagement der Krankenhäuser oder an die vier Patientenfürsprecher wandten. Am häufigsten beklagten sie sich über die Ärzte. Sei es wegen Behandlungsfehlern, sei es aber auch wegen fehlender Informationen, schlechter Kommunikation und langer Wartezeiten. Diese Tatsache ist an sich nicht

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich