Rems-Murr-Kreis

Wegen Coronavirus: Kein Ticketkauf mehr in Bussen

Bus Linienbus Verkehr Busfahren Busse Symbol Symbolbild
Symbolbild. © Pixabay.com / CC0 Public Domain

Waiblingen/Stuttgart.
Das Coronavirus breitet sich in ganz Deutschland immer weiter aus. Das führt auch zu Einschränkungen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). So bittet der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) alle Busunternehmen im Verbundgebiet, ihre Fahrgäste nur noch an den hinteren Türen ein- und aussteigen zu lassen. Die Vorsichtsmaßnahme soll laut VVS-Mitteilung vom Donnerstag dazu dienen, die Ansteckungsgefahr für die Busfahrer und für die Fahrgäste zu reduzieren. In den Bussen sollen auch bis auf Weiteres keine Tickets mehr verkauft werden. Da die Fahrgäste aber nur mit einem gültigen Ticket in den Bus einsteigen dürfen, empfiehlt der VVS, Tickets im Vorverkauf über andere Verkaufskanäle zu erwerben, z.B. als HandyTicket über die App „VVS mobil“.  Darüber hinaus gebe es derzeit keine Einschränkungen im Bus- und Bahnverkehr. Ziel sei es, das Angebot im öffentlichen Nahverkehr vollumfänglich aufrecht zu erhalten.