Rems-Murr-Kreis

Wie gehen die Italiener mit dem Coronavirus um? Was unser Reporter vor Ort erlebt hat

bergamo
Bergamo wurde im Frühjahr von der Corona-Seuche heimgesucht. Heute ist von der Katastrophe kaum etwas zu bemerken. Der Alltag scheint zurückgekehrt zu sein. © Pixabay

Diese Bilder haben sich in unser Gedächtnis eingebrannt. Zelte vor den überfüllten Krankenhäusern; vermummte Krankenschwestern, Pfleger und Ärzte, die um das Leben ihrer Patienten ringen; Militärlastwagen, die die Leichen abtransportieren. Bergamo im Februar und März 2020.

Im Spätsommer sieht und merkt der Tourist in der norditalienischen Stadt von dieser Katastrophe nichts. Durch die Altstadt schlendern Besucher und Einwohner; auf der Piazza Vecchia startet die Ausstellung „Die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar