Rems-Murr-Kreis

Wie viele Biomülltonnen am Dienstag (25.08.) in Waiblingen nicht geleert wurden und wo als Nächstes kontrolliert wird

1/4
Mit dem Kontrolleur der AWG unterwegs: mittels Detektor wird kontrolliert, ob Metall oder Plastik in der Biotonne ist, Gänsäcker
Das Müllwerkerteam, das am Dienstag in Teilen der Waiblinger Kernstadt Biomülltonnen kontrollierte, in Aktion. © Benjamin Beytekin
2/4
Mit dem Kontrolleur der AWG unterwegs: mittels Detektor wird kontrolliert, ob Metall oder Plastik in der Biotonne ist, Gänsäcker
Das Müllwerkerteam, das am Dienstag in Teilen der Waiblinger Kernstadt Biomülltonnen kontrollierte, in Aktion. © Benjamin Beytekin
3/4
Mit dem Kontrolleur der AWG unterwegs: mittels Detektor wird kontrolliert, ob Metall oder Plastik in der Biotonne ist, Gänsäcker
Das Müllwerkerteam, das am Dienstag in Teilen der Waiblinger Kernstadt Biomülltonnen kontrollierte, in Aktion. © Benjamin Beytekin
4/4
Mit dem Kontrolleur der AWG unterwegs: mittels Detektor wird kontrolliert, ob Metall oder Plastik in der Biotonne ist, Gänsäcker
Plastik in der Biomülltonne: Warum!? © Benjamin Beytekin

Am Dienstag (25.08.) wurde es in den „Müll-Bezirken“ 1 und 4 der Waiblinger Kernstadt ernst. Das Müllwerkerteam des Fahrers Jorge Inacio der Entsorgungsfirma Kurz kontrollierte rund um den Wasserturm, den Real-Supermarkt sowie den Friedhof die Biomülltonnen auf Fremdstoffe wie Plastik und Metall. „Wir mussten von 842 Tonnen 92 stehenlassen und die Rote Karte dranhängen“, zog Inacio am Nachmittag Bilanz im Telefongespräch mit dieser Zeitung. Dieses Mal hielt sich die Verteilung der

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar