Rems-Murr-Kreis

Wildwechsel verbieten und der Sonne das Scheinen untersagen? Mit Humor zu mehr Verkehrssicherheit

1/3
Vorsicht03
Schilder wie dieses sollen Aufmerksamkeit erregen und zum Nachdenken anregen: Landes-Verkehrsminister Winfried Hermann (rechts) stellte die Schilderaktion am Mittwoch auf dem Parkplatz beim Schwabenpark in Kaisersbach-Gmeinweiler vor. Mit dabei waren auch (von links): der Grünen-Landtagsabgeordnete Willi Halder, Bürgermeisterin Katja Müller, der Grünen-Landtagskandidat Ralf Nentwich und der CDU-Landtagsabgeordnete Wilfried Klenk. © Ralph Steinemann Pressefoto
2/3
Vorsicht07
Schildmotiv zwei. © Ralph Steinemann Pressefoto
3/3
Vorsicht08
Schildmotiv drei. © Ralph Steinemann Pressefoto

Jetzt kommen also noch mehr Verbote, und die sollen etwa zu mehr Sicherheit und weniger Unfällen im Straßenverkehr führen!? Das ist doch ein Scherz! Äh, nein, falsch verstanden. Man muss schon genauer hinschauen und lesen:

Sonnenschein verboten! Die Sonne macht, was sie will. Bei tief stehender Sonne Geschwindigkeit reduzieren! Wildwechsel verboten! Wildtiere machen, was sie wollen. Vor allem bei Dämmerung Geschwindigkeit reduzieren! Regnen verboten! Wolken machen, was sie wollen. Bei
Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar