Rems-Murr-Kreis

Winnendens pfiffigste Baustelle: Wie an der Klinik im Blitztempo die Infektionsstation gegen Corona & Co entsteht

1/4
Infektionsstatio
Der Weg zur Winnender Infektionsstation: Die Module stehen sauber gestapelt bei der Klinik, nachdem ... © Benjamin Büttner
2/4
Cadolto
... sie per Kran in Winnenden abgeladen worden sind. Zuvor ... © Cadolto Modulbau GmbH
3/4
Cadolto
... waren sie vom Betriebshof der Firma Cadolto im Fränkischen auf die Reise geschickt worden. Zunächst aber ... © Cadolto Modulbau GmbH
4/4
Cadolto
... waren sie in der Cadolto-Werkshalle gefertigt und vorbereitet worden. © Cadolto Modulbau GmbH

Falls jemand dieser Tage nachts draußen war – aus „triftigen Gründen“ – könnten ihm die gewaltigen, von Polizeistreifen begleiteten Schwertransport-Konvois aufgefallen sein, die aus dem Raum Nürnberg in den Rems-Murr-Kreis gerollt sind. Sie belieferten eine Baustelle der Superlative im Kampf gegen Corona: die neue Infektionsstation am Klinikum Winnenden. Die Zahlen und technischen Details zum Projekt sind staunenswert.

32 Transportfahrzeuge insgesamt, acht Nächte lang: Sie kamen aus

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar