Rems-Murr-Kreis

Woran es klemmt und wer die Schuld trägt

GoAhead_0
Ein Go-Ahead-Zug, Typ Flirt, gebaut vom Schweizer Zughersteller Stadler, in der Betriebswerkstatt in Essingen bei Aalen. © Joachim Mogck

Rems-Murr.
Ach, war das früher schön einfach – wenn auf der Remsschiene was schieflief, konnte man sagen: Schuld ist die Deutsche Bahn! Wenn heute das Chaos ausbricht, weiß man gar nicht mehr, auf wen man schimpfen soll. Für den Kunden ist kaum zu durchschauen, wer ihm nun eigentlich welche Panne eingebrockt hat. Deshalb ein Versuch, Licht ins Dunkel zu bringen ...

1. Es herrscht Zuständigkeits-Tohuwabohu: Eine Regionalbahn

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich