Rems-Murr-Kreis

Zwei Corona-Infektionen im Rems-Murr-Kreis nach Party mit Kroatien-Urlaubern in Stuttgart

Abstrich
Bei ihrer Rückkehr aus einem Risikogebiet sind Reisende momenten verpflichtet, einen Corona-Test zu machen. Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Zwei Personen aus dem Rems-Murr-Kreis haben sich wahrscheinlich während einer Geburtstagsparty in Stuttgart, bei der sie zu Gast waren, mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. Das bestätigte das Landratsamt auf Nachfrage unserer Redaktion. Ob es noch mehr Infizierte im Kreis gebe, die diese Feier besucht hatten, sei bislang unklar. 

Acht Personen infizierten sich bei Partyurlaub in Novalja

Am 1. August feierten rund 40 junge Leute in Stuttgart einen 27. Geburtstag. Unter den Gästen waren acht Personen, die im Juli in der Partyhochburg Novalja in Kroatien im Urlaub waren - und sich dort allesamt mit dem Coronavirus infiziert haben. Bei der Geburtstagsfeier steckten diese mindestens 16 Personen an. Laut einem Sprecher der Stadt Stuttgart sei davon auszugehen, dass die Personen zum Zeitpunkt der Feier noch nichts von einer Infektion wussten.

Eine weitere Person, die nicht auf der Feier war, wurde nun als Kontaktperson eines Feiernden positiv getestet. Damit gibt es insgesamt 25 infizierte Personen, zwei davon aus dem Rems-Murr-Kreis. Die Gesundheitsämter versuchen aktuell herauszufinden, ob es weitere Infizierte im Zusammenhang mit der Feier gibt. Es wird allerdings vermutet, dass weitere Infektionen ans Licht kommen.

Auch im Kreis Göppingen gibt es nachgewiesene Infektionen aus Novalja

Laut Informationen der Deutschen Presseagentur gibt es auch im Kreis Göppingen eine weitere Neuinfektion zu vermelden, die im Zusammenhang mit Kroatien-Rückkehrern steht. Dort waren vemehrt Corona-Fälle aufgetreten, nachdem eine Gruppe Abiturienten in Novalja Party-Urlaub gemacht hatte. Wie eine Sprecherin des Landratsamtes mitteilte, seie inzwischen zwölf Teilnehmer der Abi-Fahrt mit dem Coronavirus infiziert.