Remshalden

Die Remshaldenerin Nicole Luther weiß, wie man Wolle zu Gold spinnt – Corona zum Trotz

Wollmanufaktur
Nicole Luther (l.) und ihre Mitarbeiterin Yvonne Lohrey (r.) inmitten von Wollknäueln. © Gaby Schneider

Sie hätte es früher selbst nicht geglaubt, erzählt Nicole Luther. „Aber man kann tatsächlich mit Wolle Geld verdienen und sogar davon leben.“ Vor rund fünf Jahren suchte sie für ein Strickprojekt nach einem ganz bestimmten Garn bei einer Freundin, die als Wollhändlerin ihren Lebensunterhalt verdiente. Es handelte sich um Farbverlaufsgarn - das wird auf eine spezielle Art und Weise gewickelt, so dass das gestrickte Stück ganz sanft die Farbe wechselt.

Der Wollmarkt wächst: Immer neue

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion