Remshalden

Große Ukraine-Spendenaktion in Remshalden: Transport startet Richtung Breslau

remshalden ukraine
Bei der Spendenaktion kam einiges zusammen. Bürgermeister Reinhard Molt und Unternehmer Fabian Krämer sind beeindruckt von der Spendenbereitschaft. © Büttner

Fabian Krämer reist jetzt zusammen mit Mitarbeitern seines Lichtplanungsbüros Finest-System und zwei Mitgliedern des polnischen Vereins, darunter Sebastian Bednarek, in einen kleinen Ort in der Nähe von Breslau in Polen, um zahlreiche Spenden für ukrainische Flüchtlinge zu übergeben.

Krämer hatte in einer Remshaldener Bäckerei den Aushang von Olga und Sebastian Bednarek, die jetzt zusammen mit Magda Kunze einen polnischen Verein gründen möchten und auf diese Weise um Hilfe baten: Fahrer und Fahrzeuge wurden gesucht, um mit ihnen Spenden in die von Flüchtlingen aufgesuchten Gebiete Polens zu bringen. Daraufhin hatte er sich gemeldet und außerdem unter seiner Kundschaft die Information weitergegeben. In der Folge erreichten ihn etliche Spenden, so viele, dass seine Firma bald aus den Nähten zu platzen drohte.

Hier konnte die Gemeinde Remshalden aushelfen und stellte die Alte Kelter als Lagerraum zur Verfügung.

Drei Familien kommen mit nach Deutschland

Dort sammeln sich seither Decken, Schlafsäcke, Hygieneartikel, ein wenig Spielzeug, Kartoffeln, Äpfel, andere haltbare Nahrungsmittel, Desinfektionsmittel und Masken. Jeden Abend halten Vertreter des polnischen Vereins Rücksprache mit den Helfern vor Ort, um weiter zu erfragen, was noch gebraucht wird. Wenn Krämer und sein Team dort ankommen, werden sie aber nicht nur die Spenden abliefern. Sie werden auch zwei bis drei Familien mitbringen. Hier gibt es bereits Kontakte auch zu Familien in Remshalden, wo diese dann unterkommen können.

Fabian Krämer reist jetzt zusammen mit Mitarbeitern seines Lichtplanungsbüros Finest-System und zwei Mitgliedern des polnischen Vereins, darunter Sebastian Bednarek, in einen kleinen Ort in der Nähe von Breslau in Polen, um zahlreiche Spenden für ukrainische Flüchtlinge zu übergeben.

{element}

Krämer hatte in einer Remshaldener Bäckerei den Aushang von Olga und Sebastian Bednarek, die jetzt zusammen mit Magda Kunze einen polnischen Verein gründen möchten und auf diese Weise um Hilfe

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper