Remshalden

Julia Föhl rückt für CDU-Rat Wolfgang Läpple nach

JuliaGemeinderat
Die 25-jährige Julia Föhl freut sich auf ihr neues Ehrenamt. © Gaby Schneider

Julia Föhl ist jetzt für Wolfgang Läpple in die CDU-Fraktion nachgerückt. Die 25-Jährige arbeitet als Erzieherin im Kinderhaus Geradstetten und wohnt in Hebsack. Die jüngste Gemeinderatswahl, auf deren Grundlage sie jetzt ins Gremium nachziehen kann, war aber nicht ihre erste. Schon zuvor hatte sie sich beworben, nachdem ihr Nachbar und CDU-Ortsvereinsvorsitzender Klaus Schäfer sie gefragt hatte. Und da sie der Meinung ist, dass ihre Generation im Gemeinderat stark unterrepräsentiert ist, war ihre Entscheidung schnell gefallen. „Ich möchte gerne Ansprechpartnerin für Jüngere und Familien sein. Immerhin kennt die Erzieherin die Bedürfnisse von Eltern und ihren Kindern bestens.

Dementsprechend möchte sie sich dafür einsetzen, dass sich die generationenübergreifende Kommunikation in der Gemeinde verbessert und die Meinung der Jüngeren mehr Gewicht erhält. Das sportliche Angebot sowie die Sportstätten liegen ihr ebenso am Herzen wie die Spielplätze. Vor ihrem Engagement im Gemeinderat war Julia Föhl noch nicht politisch tätig. „Das ist ein kompletter Quereinstieg“, berichtet sie. Aber sie freut sich sehr auf ihre neue Aufgabe. Mitglied der CDU ist Julia Föhl nicht. Ihr Denken aber sei durchaus von christlichen Werten geprägt, weshalb die Fraktion ganz gut zu ihre passe und auch sie zur Fraktion. Julia Föhl übernimmt sowohl im Verwaltungsausschuss als auch im Technischen Ausschuss die Positionen von Läpple.

Gemeinderat Jürgen Wochinger rückt als Vertreter der CDU-Fraktion in die Haushaltsstrukturkommission nach. Julia Föhl rückt außerdem als Vertreterin der CDU-Fraktion in den Planungsausschuss nach. Jürgen Wochinger verzichtet auf das Mandat im Gesamtkindergartenausschuss, stattdessen übernimmt Julia Föhl die Rolle als Vertreterin der CDU-Fraktion in den Gesamtkindergartenausschuss. Den Vorsitz der Fraktion hat Felix Wiesner übernommen, der außerdem künftig das Amt des zweiten Stellvertretenden Bürgermeisters ausfüllt.

Lob von Bürgermeister Molt an Läpple zum Abschied

Wolfgang Läpple war in der jüngsten Sitzung nach beinahe 17 Jahren aus dem Gemeinderat verabschiedet worden. Dies auf den eigenen Wunsch hin, weil er mehr Zeit für die Familie und besonders für seine Enkel haben möchte. Zum Abschied hatte Bürgermeister Reinhard Molt ihn als einen Kommunalpolitiker mit Leidenschaft und langem Atem gelobt. Fleiß und Beharrlichkeit hätten ihn ebenso ausgezeichnet, wie seine „Strategie, das Machbare erreichen zu wollen, und trotzdem große Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Und das selbst bei knappen Kassen.“

Julia Föhl ist jetzt für Wolfgang Läpple in die CDU-Fraktion nachgerückt. Die 25-Jährige arbeitet als Erzieherin im Kinderhaus Geradstetten und wohnt in Hebsack. Die jüngste Gemeinderatswahl, auf deren Grundlage sie jetzt ins Gremium nachziehen kann, war aber nicht ihre erste. Schon zuvor hatte sie sich beworben, nachdem ihr Nachbar und CDU-Ortsvereinsvorsitzender Klaus Schäfer sie gefragt hatte. Und da sie der Meinung ist, dass ihre Generation im Gemeinderat stark unterrepräsentiert ist,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper