Remshalden

Osterbrunnen: Rohrbronn hat wieder einen, in Buoch ist er traditionell geschmückt

1/2
Osterbrunnen
Bunte Eier und Holzfiguren: In Rohrbronn gibt es 2022 zum ersten Mal seit vielen Jahren einen österlich geschmückten Brunnen. © Gabriel Habermann
2/2
osterbrunnen buoch
Das Werk der Buocher Landfrauen kann sich sehen lassen. © Privat

Lange ist es her, dass es in Rohrbronn einen Osterbrunnen gab. Dieses Jahr hat Heidi Sell, Schriftführerin des Vereins zur Förderung der Dorfgemeinschaft Rohrbronn, mit der Unterstützung ihres Mannes Klaus den Brunnen vor dem Gemeindehaus geschmückt. „Wir haben im Wald und überall in der Natur Materialien gesammelt“, erzählt Heidi Sell. „Es war mir wichtig, Naturmaterialien zu verwenden.“ Lediglich die Eier seien aus Kunststoff, könnten aber wiederverwendet werden. Apropos: Will die Rohrbronnerin den Brunnen nun jedes Jahr zu Ostern schmücken? „Mal schauen“, sagt sie. „Wahrscheinlich wird es eine Tradition werden.“ Vielleicht wolle 2023 aber auch jemand anderes den Part übernehmen.

Stein-Tauschbox

Auch an anderen Orten sind schöne Brunnen zu bewundern. Die Buocher Landfrauen haben ihren Dorfbrunnen zum Beispiel auch in diesem Jahr traditionell mit Girlanden und bunten Eiern dekoriert. In einem Kreativ-Workshop sind die grünen ‘Bänder’ bei ungünstigen Wetterbedingungen entstanden. Auch wetterbedingt, so die Landfrauen, konnte der Brunnen nicht wie gewohnt eingeweiht werden. Eine Steine-Tauschbox sei aber wieder aufgestellt und die Landfrauen freuen sich, wenn fleißig bemalte Steine getauscht werden.

Lange ist es her, dass es in Rohrbronn einen Osterbrunnen gab. Dieses Jahr hat Heidi Sell, Schriftführerin des Vereins zur Förderung der Dorfgemeinschaft Rohrbronn, mit der Unterstützung ihres Mannes Klaus den Brunnen vor dem Gemeindehaus geschmückt. „Wir haben im Wald und überall in der Natur Materialien gesammelt“, erzählt Heidi Sell. „Es war mir wichtig, Naturmaterialien zu verwenden.“ Lediglich die Eier seien aus Kunststoff, könnten aber wiederverwendet werden. Apropos: Will die

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion