Remshalden

Remshaldener Wochenmarkt: Vom Sorgenkind zum Hoffnungsträger?

MarktGeradstetten
Verhalten, aber wacker - der Markt in Geradstetten hält sich. Zuletzt kamen einige Stände dazu. © Gaby Schneider

Da hat sich einiges getan auf dem Remshaldener Rathausvorplatz. Nicht allzu lang ist’s her, da hielten freitags nur der Gemüsehändler und ein Frischedienst mit Ei, Hähnchenfleisch, Dosenwurst und Suppenpulver die Stellung. Inzwischen aber gibt’s auch einen Stand mit Oliven, ein Käsehändler hat eine Fläche angemietet - und kommt hoffentlich auch bald wieder, wenn seine Verletzung ausgeheilt ist. Und auch ein Fischhändler ist jetzt dabei. Zuletzt konnte der sogar 20 Fischbrötchen pro Stunde

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich