Remshalden

Sattelzug verliert Ladung auf B29 bei Remshalden: Größerer Stau am Montag (4.4.)

Ladung verloren B29 Sattelzug Bundesstraße
Auf der B29 bei Remshalden hat ein Sattelzug am Montagmorgen (04.04.) seine Ladung verloren. © Gabriel Habermann

Der Fahrer eines Sattelzugs mit Muldenaufbau fuhr am Montag, 4.4., kurz nach 10 Uhr auf der B29 in Richtung Aalen, als sich am Heck des Aufliegers eine Klappe vermutlich infolge eines Defektes löste beziehungsweise öffnete. Der Sattelzug verlor dann bei der Anschlussstelle Geradstetten auf einer Länge von etwa 100 Metern Erde und Steine. Die Fahrbahn ist deshalb derzeit lediglich einspurig befahrbar, die Ausfahrt ist gesperrt.

Es bildete sich ein Rückstau auf einer Länge von etwa zwei Kilometern. Eventuell muss auch die linke Fahrspur im Rahmen der Reinigungsarbeiten gesperrt werden. Wie lange diese noch andauern werden, sei derzeit noch nicht abzuschätzen hieß es seitens der Pressestelle der Polizeidirektion Aalen.

Der Fahrer eines Sattelzugs mit Muldenaufbau fuhr am Montag, 4.4., kurz nach 10 Uhr auf der B29 in Richtung Aalen, als sich am Heck des Aufliegers eine Klappe vermutlich infolge eines Defektes löste beziehungsweise öffnete. Der Sattelzug verlor dann bei der Anschlussstelle Geradstetten auf einer Länge von etwa 100 Metern Erde und Steine. Die Fahrbahn ist deshalb derzeit lediglich einspurig befahrbar, die Ausfahrt ist gesperrt.

Es bildete sich ein Rückstau auf einer Länge von etwa zwei

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper