Remshalden

Schulkindbetreuung in Remshalden: Mehr Bedarf als Kapazitäten - jetzt wird umgebaut

Grundschulbetreuung
Im Festsaal der Grundschule Geradstetten werden die Kinder der 14-Uhr-Gruppe aktuell provisorisch betreut. © Gaby Schneider

Knapp 300 000 Euro nimmt die Gemeinde Remshalden jetzt in die Hand, um ihre Kapazitäten für die Grundschulkindbetreuung auszubauen. Die Zahlen sind seit 1991 – so lange wird eine ergänzende Betreuung für Schulkinder in Remshalden bereits angeboten – stetig gestiegen. Immerhin 77 Kinder werden im aktuellen Schuljahr in den Randzeiten und nachmittags betreut, zumindest in der Zeit, in der es die Corona-Bestimmungen zulassen.

Zehn weiteren Familien konnte kein Betreuungsplatz vermittelt

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich