Remshalden

Spielplatzfest in Remshalden mit Zirkusvorstellung, Hüpfburg und Spende

Spielplatzfest
Zirkusvorstellung von Kindern der Ferienbetreuung mit dem Zirkus Piccolo. © Alexandra Palmizi

Zirkusvorstellung, Hüpfburg, Spielstraße und Pommes. Viel besser kann man als Kind einen Freitagnachmittag eigentlich nicht verbringen. Und etliche kleine Remshaldenerinnen und Remshaldener haben genau das jetzt getan – auf Einladung der Firma Schnaithmann. Bereits zum zehnten Mal hat die Firma nun zum Spielplatzfest eingeladen.

Das Fest an der Ecke Waiblinger Straße/Fellbacher Straße in Remshalden-Grunbach wurde 2013 von Karl Schnaithmann und Gabi Holzwarth ins Leben gerufen. Damals nämlich war der vorhandene Spielplatz in die Jahre gekommen und Karl Schnaithmann wollte einen Beitrag leisten, damit die öffentliche Anlage vor der Haustür der Firma renoviert und somit für die Kinder der Umgebung besser nutzbar wird.

Ferienbetreuung von Schnaithmann und Klingele

Zudem bietet die Firma Schnaithmann seit beinahe zehn Jahren in Kooperation mit den Klingele Papierwerken, mit der Familienbildungsstätte Waiblingen und dem Zirkus Piccolo für Mitarbeiterkinder – und wenn Platz ist auch für externe Kinder und bedürftige Familien – in den Sommerferien sechs Wochen lang Ferienbetreuung an. Drei Wochen in den Räumen der Firma Schnaithmann und drei Wochen in den Räumen der Firma Klingele: für Kinder von drei bis 13 Jahren, jeden Tag von 7.30 bis 17 Uhr, alles inklusive. Mit Verpflegung, Spiel und Spaß, Ausflügen und kompetenter pädagogischer Betreuung. In der letzten Ferienwoche hat dann der Zirkus Piccolo sein Zelt aufgebaut und die Ferienkinder dürfen eine Vorstellung einstudieren.

Immer am letzten Freitag der Sommerferien findet als Highlight und krönender Abschluss der sechswöchigen Sommerferienbetreuung das öffentliche Spielplatzfest statt. Dies inklusive Hüpfburgen, einer Spielstraße (diese wird von den Auszubildenden aufgebaut und betreut) und Verköstigung. Der Handballverein Remshalden stand in diesem Jahr am Grill und an der Fritteuse. Die Landfrauen rund um Gabi Holzwarth organisierten Kaffee und Kuchen.

Eine Spende in Höhe von 2500 Euro überreichten außerdem Schnaithmann-Geschäftsführer Thomas Schill und Roswitha Schnaithmann, Ehefrau von Karl Schnaithmann, an die Gemeinde - bestimmt für die Pflege der gemeindeeigenen Spielplätze -, einen weiteren Scheck, ebenfalls in Höhe von 2500 Euro, an den Verein Aufbruch Remshalden.

Zirkusvorstellung, Hüpfburg, Spielstraße und Pommes. Viel besser kann man als Kind einen Freitagnachmittag eigentlich nicht verbringen. Und etliche kleine Remshaldenerinnen und Remshaldener haben genau das jetzt getan – auf Einladung der Firma Schnaithmann. Bereits zum zehnten Mal hat die Firma nun zum Spielplatzfest eingeladen.

Das Fest an der Ecke Waiblinger Straße/Fellbacher Straße in Remshalden-Grunbach wurde 2013 von Karl Schnaithmann und Gabi Holzwarth ins Leben gerufen. Damals

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper