Remshalden

Steuern und Wassergebühren: Für was Remshaldener ab Januar mehr zahlen müssen

Wasser Wasserhahn Symbol Symbolfoto
Symbolfoto. © pixabay.com/Skitterphoto

Die Remshaldener Bürgerinnen und Bürger müssen ab 2022 tiefer in die Tasche greifen. Sowohl Steuern als auch Wassergebühren werden in der Kommune im kommenden Jahr steigen. Das beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montagabend. Was sich im Detail verändert.

Ab Januar 2022 wird die Wasserverbrauchsgebühr 3,25 Euro pro Kubikmeter betragen. Ab Januar 2023 wird die Wasserverbrauchsgebühr dann 3,36 Euro pro Kubikmeter betragen. Die Grund- und Zählergebühren bleiben jeweils

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion