Remshalden

Thomas Hornauer bewirbt sich auch in Remshalden

Hornauershow
Thomas Hornauer ist der vierte Bürgermeisterkandidat in Remshalden. © Gaby Schneider

Remshalden.Plüderhausen, Welzheim, Urbach und jetzt Remshalden: Thomas Hornauer tritt auch bei der vierten Bürgermeisterwahl rund um Schorndorf innerhalb weniger Wochen an. Der Plüderhäuser hat am Donnerstag seine Bewerbung im Remshaldener Rathaus eingereicht.

Hornauer hatte bei seinen bisherigen Auftritten im Rahmen der Wahlen in Plüderhausen und Welzheim für Aufsehen gesorgt. Er überzog die Amtsinhaber und Mitbewerber sowie die Presse mit Schmähungen und Beschimpfungen und erhob Manipulationsvorwürfe.

In Plüderhausen hat er die Wahl angefochten, Ergebnis offen. Er holte in seiner Heimatgemeinde 4,8 Prozent der Stimmen. In Welzheim kam er auf 4,5 Prozent. In Plüderhausen wohnt Thomas Hornauer nicht nur, sondern betreibt auch sein Lichtkristallzentrum.

Er hat als Unternehmer unter anderem mit Erotik- und Esoterik-Hotlines viel Geld verdient. Kurzzeitig betrieb er nach der Übernahme von B.TV einen Fernsehsender, bevor ihm die Landesanstalt für Kommunikation (LfK) die Verlängerung der Lizenz verweigerte.

In Remshalden ist Hornauer nun der vierte Bewerber nach Reinhard Molt, Axel Fischer und Friedhild Miller. Die Bewerbungsfrist läuft am Montag, 9. April, um 18 Uhr ab. Gewählt wird am Sonntag, 6. Mai.