Remshalden

Volksbank will mit einem Geldautomaten zurück nach Geradstetten

Volksbank-Filiale
Hier war bis vor kurzem die Geradstettener Volksbankfiliale und einst sogar das Hauptgebäude. © Gabriel Habermann

Die Volksbank Stuttgart prüft aktuell diverse räumliche Möglichkeiten, um zumindest mit einem Geldautomaten zurück nach Remshalden zu kommen. „Wir wollen da wieder hin“, bestätigt ein Pressesprecher der Bank.

Man sei sich sicher, dass man eine Lösung finden werde, heißt es aus Stuttgart. „Wir haben den festen Willen, dass wir dort wieder präsent sind.“

Weshalb wurde die FIliale überhaupt geschlossen?

Weshalb es überhaupt zu dem Abzug der Bank im vergangenen Dezember gekommen war, wenn man nun wieder nach Geradstetten zurückkehren wolle? „Es gab nicht den Willen, den Standort grundsätzlich zu verlassen“, so der Pressesprecher.

Die Bank habe Ende des vergangenen Jahres aber die Möglichkeit bekommen, die Immobilie an der Raiffeisenstraße 22, wo zuletzt noch ein Geldautomat der Bank zu finden war, zu verkaufen.

Wirtschaftlich war der alte Standort nicht mehr

Die habe man ergriffen und schließlich auch den Geldautomaten abgebaut. Immerhin stand in dem Gebäude der größte Teil der 1200 vorhandenen Quadratmeter Nutzfläche leer. Wirtschaftlich war der Erhalt dieses konkreten Standorts für die Bank deshalb nicht mehr gewesen.

„Dann wurde nicht rechtzeitig nach einer Alternativlösung gesucht“, heißt es nun seitens der Bank. „Das war intern nicht so gut koordiniert“, so der Pressesprecher.

Alternativen waren für Kunden nicht zufriedenstellend

In der Folge hatte man den Geradstettener Kunden nahegelegt, die Filiale in Grunbach oder donnerstags das Bank-Mobil aufzusuchen, das zwei Stunden pro Woche in Geradstetten bereitsteht.

Kritik  aus Remshalden kam in Stuttgart an

Daraufhin hatte zunächst Volksbank-Beirat Roland Schanbacher mit Unterstützung seiner Beiratskollegin Nina Mayerle Kritik geübt (wir berichteten).

Und auch Bürgermeister Reinhard Molt hatte sich mit Unterstützung des Gemeinderates an die Volksbank gewendet, mit dem Ziel, zumindest einen Automaten zurück in den Remshaldener Teilort zu holen (wir berichteten ebenfalls).

Die Volksbank Stuttgart prüft aktuell diverse räumliche Möglichkeiten, um zumindest mit einem Geldautomaten zurück nach Remshalden zu kommen. „Wir wollen da wieder hin“, bestätigt ein Pressesprecher der Bank.

Man sei sich sicher, dass man eine Lösung finden werde, heißt es aus Stuttgart. „Wir haben den festen Willen, dass wir dort wieder präsent sind.“

Weshalb wurde die FIliale überhaupt geschlossen?

Weshalb es überhaupt zu dem Abzug der Bank im vergangenen Dezember

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper