Remshalden

Weiterer Schritt auf dem Weg zum Aldi-Markt: Ausschuss entscheidet über Werbeanlagen

Edekaremshalden
In dieses ehemalige Edeka-Gebäude soll der Aldi noch in diesem Jahr einziehen. © Gaby Schneider

Noch in diesem Jahr soll Remshalden einen Aldi-Markt bekommen. Der Discounter wird in das Gebäude des ehemaligen Edeka Schieber in Geradstetten einziehen, das seit Herbst 2019 leer steht. Bevor es so weit ist, will das Unternehmen das Gebäude für seine Zwecke aber umbauen. Die meisten der geplanten Baumaßnahmen sind innen liegend und dadurch nicht städtebaulich relevant. Die für den neuen Aldi-Markt geplanten Werbeanlagen weichen allerdings vom Bebauungsplan in diesem Gebiet ab, weshalb das

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion