Rudersberg

Die Gefahr der Vereinsamung im Lockdown ist bei Senioren groß

Seniorenrat
In dieser Zahl kann der Seniorenrat in Rudersberg sich momentan nicht treffen. Archivfoto. © Gaby Schneider

Eigentlich war das Programm des Rudersberger Seniorenrats nach dem Lockdown im Frühjahr gerade wieder angelaufen. „Wir haben im Sommer angefangen, Veranstaltungen im Freien anzubieten“, sagt Heidi Hollo, die im Vorstand des Rates für die Organisation verschiedenster Veranstaltungen zuständig ist. Ob eine Führung über einen Bauernhof, ein Besuch in der Laufenmühle oder eine Stadtführung in Welzheim - die Senioren hatten durchaus Ideen für Ausflüge an der frischen Luft. Bis der Teil-Lockdown

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar