Rudersberg

Die Gemeinde Rudersberg verpasst sich ein neues Logo: "Wald. Wiesel. Wir."

Rudersberg Logo
Mit einem Image-Film stellt Bürgermeister Raimon Ahrens das neue Logo bei Youtube vor. © Youtube-Screenshot

„Mehr dazu im Herbst ...“: Mit diesen Worten endete der Rudersberger Sommerempfang in diesem Jahr. Pandemiebedingt konnte die Traditionsveranstaltung Mitte Juli nicht im großen Rahmen stattfinden. Raimon Ahrens meldete sich aber mit einer Videobotschaft zu Wort. Jetzt ist der Rudersberger Bürgermeister wieder in einem Video zu sehen. In knapp zwei Minuten präsentiert er darin den neuen Auftritt der Wieslauftal-Gemeinde, der unter dem Motto „Wald. Wiesel. Wir.“ steht. Auch zeigt er darin das neue offizielle Logo.

Wettbewerb gemeinsam mit der Hochschule der Medien

Entstanden ist beides im Rahmen einer Kooperation mit der Hochschule der Medien in Stuttgart. Vor einem Jahr haben Hochschule und Gemeinde gemeinsam einen Wettbewerb zur Neugestaltung des Auftritts ausgerufen. Vertreter von Gemeinderat und Verwaltung haben die Vorschläge geprüft und bewertet. Gewonnen hat am Ende der Entwurf der Arbeitsgruppe um Miriam Kempken, Laura Seifert und Nicolas Polanko.

Das Gewinnerteam hat in der Folge mehrfach die Gemeinde besucht und Gespräche mit Bürgern geführt. Auf dieser Grundlage entstand der gestalterische Entwurf, der eine Wort-Bild-Marke geworden ist – und die verschiedenen Facetten von Rudersberg vereinen soll.

Herausforderung: 12 Ortsteile als eine Gemeinde zu entwickeln

In dem Video erklärt Bürgermeister Ahrens die Idee: „Rudersberg ist eine Gemeinde, die aus zwölf Ortsteilen besteht. Jeder hat seinen eigenen Charakter, seine netten kleinen Besonderheiten. Das macht auf jeden Fall unsere Gemeinde aus. Aber das ist natürlich eine Herausforderung.“ Nämlich die, zwölf Ortsteile als eine Gemeinde zu entwickeln und voranzubringen.

Der neue Auftritt soll deshalb das Wir-Gefühl in den Mittelpunkt stellen – und zugleich einen hohen Wiedererkennungswert haben. In der Pressemitteilung zum neuen Logo ist die Rede von einer „Corporate Identity“. Bei Unternehmen ist damit das Selbstbild gemeint, das sie sich verpassen. Welches Selbstbild will sich nun die Wieslauftal-Gemeinde geben?

Wofür das neue Logo stehen soll

Das Logo besteht aus drei Symbolen, die für Werte und Charaktereigenschaften der Rudersberger und ihrer Gemeinde stehen sollen.

  • Der Baum steht für die idyllische Lage der Gemeinde Rudersberg im Wieslauftal zwischen Wald und Streuobstwiesen. Er steht dafür, dass Rudersberg das Tor zum Schwäbischen Wald ist – und mit der Waldbahn auch den passenden Einstieg in das Naherholungsgebiet und die touristischen Angebote der Region bietet.
  • Die Welle steht zum einen für die Wieslauf, die durch den Ort fließt und damit Leben und Landschaft seiner Bewohner prägt. Sie greift damit einen Teil des bisherigen Logos auf. Die Welle symbolisiert darüber hinaus auch die Wieslauftalbahn, die seit einem Vierteljahrhundert Rudersberg mit der Region Stuttgart verbindet und für viele Bürger ein zentrales Verkehrsmittel darstellt.
  • Als drittes Symbol hat das Logo einen Kreis. Er soll das Wir-Gefühl und die gelebte Gemeinschaft widerspiegeln. Und für das stehen, was der Bürgermeister in seinem Video als die große Herausforderung Rudersbergs bezeichnet: alle Ortsteile zu einer Gemeinde zu vereinen.

Als Wortmarke wird daraus das bereits erwähnte „Wald. Wiesel. Wir.“– das neue Motto der Wieslauftalgemeinde.

„Zum einen war es uns wichtig, ein Logo zu wählen, in dem sich alle Bürgerinnen und Bürger wiederfinden“, sagt Ahrens in dem Imagevideo. Das Logo sollte zudem modern und zeitgemäß sein – und gleichzeitig gut einsetzbar.

Das Logo soll für eine offene und zukunftsfähige Gemeinde stehen

„Das Zukunftsbild für uns als Gemeinde ist, dass wir uns als moderne, offene und zukunftsfähige Gemeinde entwickeln und den Zusammenhalt, das Miteinander im Vordergrund sehen und so vorankommen“, so der Bürgermeister weiter.

Mit dem neuen Logo wird sich der Auftritt der Gemeinde zum 1. Dezember in verschiedenen Bereichen ändern: bei offiziellen Dokumenten, im Schriftverkehr, bei Werbeartikeln, der Homepage und nicht zuletzt auch beim Mitteilungsblatt „Der Büttel“.

„Mehr dazu im Herbst ...“: Mit diesen Worten endete der Rudersberger Sommerempfang in diesem Jahr. Pandemiebedingt konnte die Traditionsveranstaltung Mitte Juli nicht im großen Rahmen stattfinden. Raimon Ahrens meldete sich aber mit einer Videobotschaft zu Wort. Jetzt ist der Rudersberger Bürgermeister wieder in einem Video zu sehen. In knapp zwei Minuten präsentiert er darin den neuen Auftritt der Wieslauftal-Gemeinde, der unter dem Motto „Wald. Wiesel. Wir.“ steht. Auch zeigt er darin das

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper