Rudersberg

Ein Rudersberger Schulleiter hebt ab

Thomas Smolarczyk_0
Im September hat sich Thomas Smolarczyk die „Sofia“ schon einmal angesehen. © ZVW/Danny Galm

Rudersberg.
Das Forschungsflugzeug „Sofia“, eine umgebaute Boeing 747 SP, ist als „Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie“ regelmäßig auf bis zu 14 Kilometer Höhe unterwegs – also um die vier Kilometer höher als ein normales Passagierflugzeug –, um entfernte Galaxien zu beobachten und astronomische Infrarot-Daten zu sammeln.

Als die „Sofia“ kürzlich in Stuttgart landete, war Thomas Smolarczyk, der Leiter des Rudersberger

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar