Rudersberg

Hochzeitsmesse in Deutschlands bester Hochzeitslocation: Das erwartet die Besucher in Rudersberg

Trauungen
Wer heiraten will, kann sich in Rudersberg Tipps dafür holen. © ALEXANDRA PALMIZI

Das Rudersberger Achtwerk hat sich in den zwei Jahren seines Bestehens zu einer deutschlandweit bekannten Adresse in der Hochzeitsbranche entwickelt. Seit kurzem dürfen sich die Veranstalter im Wieslauftal obendrein als Deutschlands beste Hochzeitslocation bezeichnen. Denn 2022 haben sie den Wedding Award erhalten. Auch auf der Burg Waldenstein richten sie inzwischen Events aus. Und dieses Wochenende laden sie nun zu einer Hochzeitsmesse ein.

Wie die Idee zum Festival entstand

„The Wedding Festival“ heißt sie und findet von Freitag, 18., bis Sonntag, 20. November, in der Daimlerstraße 17 in Rudersberg statt. Hierbei handelt es sich um ein erst kürzlich entwickeltes Messeformat mit Dienstleistern aus der Region. Die Idee zu „The Wedding Festival“ kam Initiatorin Lena Freitag in der Coronazeit. „Ich wollte den Paaren bereits den Anfang der Hochzeitsplanung zu einem individuellen und einzigartigen Erlebnis machen“, sagt sie. „Ich bin der Meinung, dass es unsere Pflicht als Hochzeitsdienstleister ist, den Paaren die Freude am Planen zurückzugeben und ihnen die unterschiedlichsten Möglichkeiten einer persönlichen und vor allem individuellen Hochzeit aufzuzeigen“ so Freitag. „Denn wenn uns Corona eines gelehrt hat, dann immer flexibel zu bleiben.“ Geboten werden soll an den drei Tagen in Rudersberg daher nicht weniger als „ein Erlebnis für die Sinne“.

26 Aussteller kommen nach Rudersberg

Die beiden Geschäftsführer mussten nicht lange überlegen, als sie die Anfrage dafür erreichte. „Für uns war es nach der Konzeptvorstellung durch Lena Freitag im Jahr 2021 klar, dass wir bei dieser Messe unbedingt dabei sein wollen“, sagt Serdar Vona. „Modern, individuell, nachhaltig - das sind Werte, die auch wir leben“, ergänzt Timucin Kul.

Das Achtwerk stellt seine Location an diesem Wochenende für insgesamt 26 Aussteller zur Verfügung. Die beiden Geschäftsführer freuen sich nun auf eine außergewöhnliche Messe in ihrem ungewöhnlichen, achteckigen Gebäude, in dem einst die Firma Häussler Metallwerke ihre Produktionsstätte hatte – und das einen freien Blick auf des Obere Wieslauftal samt Burg Waldenstein, bietet. „Wir alle mussten uns jetzt über ein Jahr gedulden, wir alle sind hungrig auf Veranstaltungen. Ich glaube deshalb, dass Events und vor allem Hochzeiten in Zukunft einen noch größeren Stellenwert bekommen werden“, so Serdar Vona.

Nachhaltiger und individueller: Aktuelle Hochzeitstrends

Lena Freitag, die vor kurzem als eine der besten Hochzeitsplanerinnen Deutschlands ausgezeichnet wurde, findet: „Es ist wichtig, etwas Außergewöhnliches, Kreatives und Individuelles zu erschaffen.“ Als studierte Designerin ist sie berufsbedingt stets auf der Suche nach den neuesten Trends. Daher weiß sie auch, dass sich der Anspruch der Brautpaare - nicht zuletzt auch aufgrund der sozialen Medien - verändert habe.

Bei der Planung einer Hochzeit spielten Themen wie Nachhaltigkeit oder Individualität heute eine größere Rolle. Die Nachfrage nach Secondhand-Brautmode, nachhaltiger Blumendeko oder regionalem Catering steige. Auch würden Brautpaare heute eine „tiefere, bedeutungsvollere Beziehung“ zu den Dienstleistern erwarten. „Locations und Ladengeschäfte müssen deshalb mit Persönlichkeit und Leben gefüllt werden, so fühlen sich Brautpaare wohl.“

Ein weiterer Trend seien die vermehrt digitalen Hochzeitseinladungen. „Für uns als Dienstleister bedeutet all dies, auf individuelle Wünsche unserer Kunden noch mehr einzugehen“, sagt Freitag. Dabei sei heute nicht immer die Riesenfeier die bevorzugte Lösung, sondern immer häufiger kleinere, exklusive Feste gefragt.

Was bei dem Festival geboten ist

Das „Wedding Festival“ soll all diese Trends und Themen möglichst umfassend abdecken. Dazu wird es Musikbeiträge, Modevorführungen, Tanzshows, aber auch einen Vortrag von Vivien Fernandez geben zum Thema „Freie Trauung“.

Los geht es am Freitag, 18. November, ab 19 Uhr, Karten gibt es nur im Vorverkauf auf www.theweddingfestival.de. Am Samstag, 19. November, ist die Messe von 13 bis 19 Uhr geöffnet, Karten gibt es an der Tageskasse. Am Sonntag, 20. November, ist das „Wedding Festival“ von 11 bis 16 Uhr, Karten gibt es auch hier an der Tageskasse.

Der Eintritt kostet 10 Euro pro Person. Weitere Informationen gibt es unter www.theweddingfestival.de.

Das Rudersberger Achtwerk hat sich in den zwei Jahren seines Bestehens zu einer deutschlandweit bekannten Adresse in der Hochzeitsbranche entwickelt. Seit kurzem dürfen sich die Veranstalter im Wieslauftal obendrein als Deutschlands beste Hochzeitslocation bezeichnen. Denn 2022 haben sie den Wedding Award erhalten. Auch auf der Burg Waldenstein richten sie inzwischen Events aus. Und dieses Wochenende laden sie nun zu einer Hochzeitsmesse ein.

Wie die Idee zum Festival

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper