Rudersberg

Linde in Rudersberg-Michelau fällt Sturm Eugen zum Opfer

Linde_Michelau
Die Linde war an die 100 Jahre alt. © Ahrens

Michelau hat am Mittwoch (05.05.) einen ortsbildprägenden Baum verloren. Die große Linde am Ortseingang des Rudersberger Teilorts wurde am frühen Morgen - Bürgermeister Raimon Ahrens vermutet, gegen 5 Uhr - aus den Wurzeln gerissen. Der an die hundert Jahre alte Baum fiel dem Sturmtief Eugen zum Opfer.

Zum Glück wurde dabei niemand verletzt. Beim Sturz wurde die Sitzbank unter dem Baum beschädigt. Außerdem entstanden Lackschäden an zwei parkenden Fahrzeugen. Die Gemeinde geht von einem höheren vierstelligen Sachschaden aus. Die Bank soll erneuert werden – und in diesem Zuge dann auch ein neuer Baum gepflanzt werden, sagt Ahrens.

Linde Michelau2
Bei dem Sturz wurde die Sitzgruppe um den Baum beschädigt. © Ahrens