Rudersberg

Neues Baugebiet in Asperglen wird erschlossen: Noch sind Bauplätze zu haben

Spatenstich Dachsweg Fuchsweg
Heinz Zehnder, Ortsvorsteherin Ossi Schindler sowie Bürgermeister Raimon Ahrens beim Spatenstich. © Gemeinde Rudersberg

Mit dem symbolischen ersten Spatenstich durch Bürgermeister Raimon Ahrens, Ortsvorsteherin Ossi Schindler sowie Heinz Zehnder für die ausführende Firma ist am Montagnachmittag der Startschuss für die Erschließungsarbeiten für die Baugebiete„Dachsweg und Steinhausweg“ in Asperglen gefallen.

Zwölf Bauplätze mit Einzel- und Doppelwohnhäusern

Im neuen rund 0,9 Hektar großen und am östlichen Ortsrand von Asperglen gelegenen Baugebiet entstehen insgesamt zwölf Bauplätze für eine Bebauung mit Einzel- und Doppelwohnhäusern. Davon werden in einem ersten Schritt aktuell fünf Bauplätze von der Gemeinde verkauft (Kostenpunkt: 320 Euro pro Quadratmeter). Bewerbungen auf diese Plätze können noch bis zum 31. März bei der Gemeinde abgegeben werden.

Zu einem späteren Zeitpunkt kann ein weiterer Bauplatz veräußert werden. Zur Erschließung der neuen Baugrundstücke werden die vorhandenen Straßen Dachsweg, Steinhausweg und Fuchsweg entsprechend den heutigen Anforderungen an eine Erschließungsstraße ausgebaut.

Die Entwässerung erfolgt im Trennsystem, so dass erstmals ein Regenwasserkanal eingelegt wird. Die Erschließungsarbeiten werden durch die Firma Straßenbau Zehnder aus Rudersberg durchgeführt und dauern voraussichtlich knapp drei Monate.