Rudersberg

Rudersberger Gemeinderäte sollen neue Tablets erhalten - nicht alle sind dafür

RudVoltaik
Der Rudersberger Gemeinderat. © Ralph Steinemann Pressefoto

Für die kommunalpolitische Arbeit ist digitale Technik inzwischen unerlässlich. Die Zeiten, in denen Unterlagen für den Gemeinderat noch auf Papier zugeschickt und bearbeitet wurden, gehören in den allermeisten Kommunen der Vergangenheit an. So auch in Rudersberg, wo die Räte deshalb Tablets der Gemeinde für ihre Gremiumstätigkeit nutzen können.

Bestehende Geräte sind bereits sieben Jahre alt

Diese sollen nun erneuert werden. Denn die vorhandenen iPads sind bereits 2014

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich