Schorndorf

"175 + 1" Jahre alt: SG Schorndorf feiert im Juni ihren Geburtstag nach

SG Schorndorf
Der Geschäftsführende Vorstand Bejamin Wahl und der stellvertretende Vorstand René Biler (hier im brandneuen „Sgippy“-Kostüm) freuen sich auf die SG-Jubiläumswoche. © ALEXANDRA PALMIZI

Vergangenes Jahr konnte die SG Schorndorf ihr 175-jähriges Jubiläum coronabedingt nicht gebührend feiern. Deshalb hat der Verein seine Jubiläumswoche unter dem Motto „175 + 1“ auf diesen Sommer verlegt. Vom 18. bis zum 26. Juni wird es zahlreiche Events für Jung und Alt rund um das Ulrich-Schatz-Sportzentrum geben. Sogar das Maskottchen „Sgippy“ wird mit von der Partie sein.

Spendenaktionen sollen Ukraine-Flüchtlingen und Kindergärten helfen

Zum Auftakt der Jubiläumswoche veranstaltet die SG am Abend des 18. Juni einen Festakt für geladene Gäste in der Barbara-Künkelin-Halle. „Da können wir natürlich nicht alle unsere 3.800 Mitglieder einladen, aber das holen wir im Laufe der Woche bei den anderen Events nach“, sagt Benjamin Wahl, Geschäftsführender Vorstand der SG. Bei der Auftaktveranstaltung, die von TV-Moderator Michael Antwerpes moderiert wird, werden spannende Neuigkeiten präsentiert: Unter anderem wird die Band Lochtobel ein eigens für das SG-Kindergartenprojekt komponiertes Lied uraufführen. Auch das SG-Maskottchen „Sgippy“, dass es bislang nur auf Flyern und Plakaten zu sehen gab, wird mit von der Partie sein.

Ab 20. Juni startet dann die Jubiläums-Bewegungswoche für Kinder. Vormittags werden die Schüler der SG-Kooperationsschulen und Hampelmannkitas beim „Sgippy-Cup“ an verschiedenen Stationen sporteln. Die gesamte Woche über wird es außerdem verschiedenste Kursangebote zum Reinschnuppern geben.

„Nachmittags sind die Stationen dann für alle Kinder unter Aufsicht von Erwachsenen geöffnet“, erklärt René Biler, stellvertretender SG-Geschäftsführer. Parallel dazu (vom 20. bis 26. Juni) findet auf der Finnenbahn im Sportpark ein Spendenlauf statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro. Am 25. Juni wird es außerdem einen 24-Stunden-Spendenlauf geben, berichtet Benjamin Wahl. Für beides ist eine Voranmeldung auf der Webseite spendenlauf-schorndorf.de erforderlich. Die Erlöse werden ukrainischen Kriegsflüchtlingen zugutekommen.

Wer sich statt zu laufen lieber für den guten Zweck aufs Fahrrad schwingen will, kann sich für das Spenden-Cycling, ebenfalls am 25. Juni, anmelden. Die gefahrenen Kilometer werden zugunsten des Kindergartenprojekts Hampelmann der SG gesammelt. „Da wir eine begrenzte Anzahl an Rädern haben, sollten sich die Leute auch dort vorher anmelden“, erklärt Benjamin Wahl. Auch Sponsoren, „die jeden gefahrenen Kilometer mit beispielsweise einem Euro unterstützen“, sucht der Verein noch. Nähere Infos gibt es auf sg-schorndorf.de/jubilaeum.

Ebenfalls am 25. Juni finden außerdem ein Elfmeterturnier der Fußballabteilung sowie ein Beachvolleyballturnier der Volleyballabteilung statt. Nicht ganz so sportlich, dafür aber umso gefragter ist der Kinder-Flohmarkt.

„Wir haben jetzt schon über 60 angemeldete Stände“, sagt René Biler. Neben dem Flohmarkt werde es außerdem Bewirtung, eine Tombola der Firma Dusyma und Bewegungsangebote für Kinder geben.

Den großen Abschluss der Jubiläumswoche bildet dann das traditionelle Sportparkfest am 26. Juni, das coronabedingt zwei Jahre lang ausfallen musste. Ab 11 Uhr werden sich auf dem gesamten Sportpark-Gelände alle 20 Abteilungen sowie Partner und Sponsoren der SG präsentieren. Eine Riesen-Hüpfburg, mehrere Bewirtungsstände und Livemusik der Band Lochtobel sollen für Spaß bei Groß und Klein sorgen. „Wir hoffen auf 5000 Besucher, wie vor der Pandemie. Wir freuen uns drauf“, sagt Benjamin Wahl.

Vergangenes Jahr konnte die SG Schorndorf ihr 175-jähriges Jubiläum coronabedingt nicht gebührend feiern. Deshalb hat der Verein seine Jubiläumswoche unter dem Motto „175 + 1“ auf diesen Sommer verlegt. Vom 18. bis zum 26. Juni wird es zahlreiche Events für Jung und Alt rund um das Ulrich-Schatz-Sportzentrum geben. Sogar das Maskottchen „Sgippy“ wird mit von der Partie sein.

Spendenaktionen sollen Ukraine-Flüchtlingen und Kindergärten helfen

Zum Auftakt der Jubiläumswoche

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion