Schorndorf

50 Jahre SG-Tanzabteilung: Hier können Paare gemeinsam Sport treiben

SG Schorndorf - Tanzen
Abteilungsleiter Karl-Heinz Mahr mit seiner Frau Margret beim Tanztraining in der Haubersbronner Festhalle © ZVW/Gabriel Habermann

Tanzschuhe an und rauf aufs Parkett: Seit 50 Jahren gibt es die SG-Tanzabteilung, doch an der Motivation der Tänzerinnen und Tänzer hat sich bis heute nichts geändert: Als Paar gemeinsam Sport zu treiben, das begeistert die Mitglieder nach wie vor, die dienstag- oder freitagabends in der Haubersbronner Festhalle Standard- und Lateintänze trainieren. Im Jahr 1971 von Pauline und Herbert Kurz auf Initiative von SPD-Gemeinderätin und Vereins-Geschäftsführerin Rosa Kamm gegründet, zählte die Tanzabteilung anfangs 50 Mitglieder. Die kamen aus der Handball- und Fußballabteilung und waren von Rosa Kamm zu einem Tanzkurs animiert worden. Heute sind es noch 34 Mitglieder – im Alter zwischen 50 und 70 Jahren. Über Tanzkurse, die in Kooperation mit der VHS stattfinden, versucht die Abteilung an neue – auch gleichgeschlechtliche – Paare zu kommen.

Jubiläumsfest wegen Corona auf 2022 verschoben

Gerade mal vier Monate konnten die Tänzerinnen und Tänzer im ersten Corona-Jahr trainieren, fünf Monate waren’s 2021. Wegen der Pandemie ist nicht nur das Training ausgefallen, auch die Feier zum 50-jährigen Bestehen wurde auf dieses Jahr verschoben. Doch die meisten Mitglieder sind der Abteilung treu geblieben und freuen sich auf das Jubiläumsprogramm: Im Mai steht eine Busfahrt auf dem Programm, im Oktober ein gemeinsames Fest. Nur die Zeit der großen Bälle, bei denen die Tanzabteilung mit Auftritten der Formation Werbung für sich machen konnte, ist vorbei.

Doch die Erinnerungen sind noch lebendig: 1982 wurden die Tänzer zum TUS-Herbstball eingeladen und zeigten zum ersten Mal eine Standard-Formation, die sie mit dem damaligen Tanztrainer Ernst Schäffler einstudiert hatten. Mitte der 1990er Jahre war die Nachfrage nach Auftritten so groß, dass sie auch historische Tänze ins Programm nahmen. Dazu gehörte damals auch die Formation „Pariser Tango“. Und so war die Tanzabteilung zum 150-jährigen Bestehen der SG im Jahr 1996 beim Festakt im Rathaus dabei, hat am SG-Festumzug durch die Stadt teilgenommen und wirkte – unter Abteilungsleiter Anton Jeck – am Jubiläumsball mit. Unter Abteilungsleiter Georg Wowra trat die SG-Tanzabteilung beim Awo-Ball im Jahr 1997 mit einer neuen Standard-Formation auf. 1998, beim Abrissball der Künkelinhalle, die lange Trainingsstätte der Abteilung war, waren die Tänzerinnen und Tänzer natürlich auch dabei – und verlegten in der Folge ihren Trainingsort in die Festhalle Haubersbronn. Zu dieser Zeit übernahmen die Tanztrainer Sabine und Dieter Schneider aus Schwäbisch Gmünd die Leitung der Übungsabende.

Flashmob zur Remstal-Gartenschau

Im Jahr 2000 war die Tanzabteilung beim Umzug zum 750-jährigen Bestehen der Stadt Schorndorf dabei, tanzte auf der Straße „Pariser Tango“ und historische Tänze. Beim SG-Sportlerball 2008 hat die Tanzabteilung mit „Bella Italia“ eine neue Formation mit Standard- und Lateintänzen aufgeführt. In Erinnerung ist auch der Auftritt im Jahr 2011 zum 40-jährigen Bestehen der SG-Tanzabteilung unter Abteilungsleiter Heinz-Günter-Niedenhoff geblieben. Bei der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd 2014 war die Tanzabteilung aktiv. Letztes öffentliches Highlight war für die Gruppe der Auftritt beim Tanztag auf der Remstal-Gartenschau 2019 – mit Cha-Cha-Cha, Tango-Mixer, historischen Tänzen und Slow- oder Swing-Jive auf dem Oberen Marktplatz. Außerdem haben sie zusammen mit der Tanzschule Beier für einen Flashmob einen Linientanz einstudiert, mit dem die Tänzerinnen und Tänzer ins Guinness-Buch der Rekorde kommen wollen. Leider vergeblich: Die erforderliche Anzahl von 1000 Tänzerinnen und Tänzer kam damals nicht zusammen.

Doch die Abteilungsmitglieder – unter Leitung von Karl-Heinz Mahr und seiner Stellvertreterin Silke Bürger-Kühn – tanzen nicht nur gerne, sie unternehmen auch gemeinsame Wanderungen, Fahrradtouren, Ausflüge – und schwärmen dabei für ihr Hobby: als Paar gemeinsam Tanzsport zu treiben.

Tanzschuhe an und rauf aufs Parkett: Seit 50 Jahren gibt es die SG-Tanzabteilung, doch an der Motivation der Tänzerinnen und Tänzer hat sich bis heute nichts geändert: Als Paar gemeinsam Sport zu treiben, das begeistert die Mitglieder nach wie vor, die dienstag- oder freitagabends in der Haubersbronner Festhalle Standard- und Lateintänze trainieren. Im Jahr 1971 von Pauline und Herbert Kurz auf Initiative von SPD-Gemeinderätin und Vereins-Geschäftsführerin Rosa Kamm gegründet, zählte die

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper