Schorndorf

An E-Tankstellen abgezockt

Beim E-Tanken abgezockt_0
Walter Schaal mit seinem roten Hybrid-Wagen am Oskar-Frech-Seebad. Stadtwerke und Betreiber können nichts für die hohe Rechnung, es kommt auf den Anbieter an. © ZVW/Gabriel Habermann

Schorndorf.
„Ich fühle mich abgezockt“, sagt Walter Schaal. Er steht mit seinem Hybrid-Auto auf dem Parkplatz des Oskar-Frech-Seebades. Dort und an anderen Orten der Stadt hat er vor einigen Wochen seinen Wagen an E-Tankstellen der Stadtwerke aufgeladen. Doch das wurde teuer: Insgesamt soll er nun über 100 Euro bezahlen. Wir haben bei den Stadtwerken, dem Betreiber und dem Anbieter nachgefragt, wie das passieren konnte, und geklärt, wie

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich